Spendenaufruf

Murphy
war Anfang Juli 2016 für zwei Tage in der Tierklinik.
Lesen Sie hier weiter.
Wir benötigen Spenden,die helfen die Kosten des stationären Aufenthalts zu  decken.
Wir freuen uns über jeden Euro. Vielen Dank.


Herzliche Einladung zum 
11. Garafiatreffen am 11.09.2016
in 74912 Kirchardt.

Nähere Infos hier


Wir suchen Paten für:

Isabel



Isabel war in schlechtem Zustand, als sie zu uns kam. Sie wird nun gepäppelt und tierärztlich betreut, damit es ihr bald wieder besser geht.
Wir freuen uns auch über Spenden für Isabel´s medizinische Behandlung.


Wir sind immer auf der Suche nach Pflegestellen!
Weitere Informationen


Für alle die unseren Verein mit einem Einkauf im Internet unterstützen wollen:



Unsere Seite wird zur Zeit aktualisiert und umstrukturiert. Bitte haben Sie Verständins, wenn noch nicht alles vollständig ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Wir begrüßen Sie auf der Webseite des Tierschutzvereins Garafia e.V., unserer kleinen Tierschutzinitiative

In unseren Rubriken finden Sie alles über uns, die Entstehung des Vereines, Hunderassen der Kanarischen Inseln, Aktionen, die wir durchführen und vieles mehr.

Wir stellen unsere Hunde vor, die derzeit ein Zuhause oder einen Paten suchen und wünschen Ihnen viel Spaß beim "Schnuppern" auf unserer Seite. 

Das gesamte Garafia Team.
_____________________________________________________________________


Unser Verein - Geschichte und Aufgaben

Der Tierschutzverein Garafia e.V. ist ein kleiner Tierschutzverein, der im Sommer 2005 gegründet wurde und es sich zur Aufgabe gemacht hat, spanischen Hunden, die in Not geraten sind, zu helfen und durch Kastration vor Ort ein unkontrolliertes Vermehren zu verhindern. Außerdem sehen wir unsere Aufgabe darin, Hunden in ein neues Zuhause zu verhelfen und für nicht vermittelbare Hunde Paten zu finden, die deren Lebensunterhalt mitfinanzieren.

Von Mai 2005 bis Juni 2016 lag unser Schwerpunkt auf der Kanareninsel La Palma.
Seit Sommer 2016 kümmern wir uns um spanische Hunde, die unsere Hilfe benötigen, wobei uns nach wie vor besonders die Hunde der Kanareninseln sehr am Herzen liegen.

Aufgaben und Schwerpunkte unserer Tierschutzarbeit

Wir suchen für Welpen, erwachsene oder ältere Hunde ein Zuhause oder versuchen deren Lebensbedingungen vor Ort zu verbessern, denn nicht jeder Hund ist geeignet, nach Deutschland vermittelt zu werden. Besonders ängstliche Hunde oder Hunde mit schlechten Erfahrungen fühlen sich oftmals in einer Hundegruppe in reizarmer Umgebung wohler als hier in Deutschland. Für sie ist es besser, wenn ihre Unterbringung, ihr Lebensunterhalt sowie die medizinische Versorgung vor Ort gesichert wird. Dieses versuchen wir hier in Deutschland durch Spenden, Patenschaften oder Aktionen wie Flohmärkte, Kuchenverkauf und ähnliches zu finanzieren.

Außerdem liegen uns Podencos und deren Mischlinge besonders am Herzen, denn es können wundervolle Familienhunde sein. Deren Vermittlung benötigt besonders viel Aufmerksamkeit und Betreuung, denn nicht in jede Familie passt unbedingt ein Podenco.


Und nicht zuletzt helfen wir Hunden in Deutschland, die in Not geraten sind oder ein neues Zuhause benötigen. Dabei liegt unser Schwerpukt in Süddeutschland insbesondere in Baden Württemberg.

Wir arbeiten hier in Deutschland ausschließlich mit Pflegestellen und können somit immer nur eine begrenzte Anzahl Hunde aufnehmen. Aber jeder einzelne Hund ist es uns wert und wichtig.

Schließlich betreuen wir auch einige Dauerpflegehunde, die nicht mehr vermittelt werden können, weil sie alt oder krank sind und seit langem in ihren Pflegefamilien leben. Diese dürfen bis zu ihrem Lebensende in ihrer Pflegefamilie bleiben. Diese Tiere verursachen zum Teil sehr hohe Kosten, die wir versuchen durch verschieden Aktionen, Spendenaufrufe oder Paten zu decken.






Tiere können nicht für sich selber sprechen. 

Und deshalb ist es wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen. 

(Gillian Anderson)