Wir suchen dringend Pflegefamilien für erwachsene Hunde, für größere Hunde (Schulterhöhe von 50 - 60 cm) und für Podencos/Mischlinge.
Unser ganz dringender Notfall im Moment ist Patricia
Kontakt:
martina.garafia@yahoo.de
oder
gundula.garafia@yahoo.de


Am 08.12. und am 09.12.2017 sind wir mit einem Stand am Weihnachtsmarkt auf dem Campingplatz Hirschfeldsee in Oedheim dabei.
Näheres lesen Sie hier->


100 Euro für ein Ticket ins Glück!

Transport- und Reisepaten gesucht

Du kannst nicht als Pflegestelle fungieren und möchtest dennoch gerne helfen...dann freuen wir uns sehr, Dich als Transportpate für den Transport unserer Hunde vom Tierheim in Spanien in Villena nach Baden Württemberg gewinnen zu können.

Die Fahrkarte in ein liebevolles Leben ohne Hunger und Gewalt kostet pro Hund nur 100 Euro. 

Sei dabei und tue Gutes!




Wir freuen uns auch über finanzielle Unterstützung bei der Reise unserer Hunde mit Flugpaten von La Gomera, Teneriffa und Gran Canaria nach Stuttgart oder Frankfurt.
Diese betragen je nach Fluggesellschaft und Größe des Hundes zwischen 60 Euro und 130 Euro zuzüglich des Rücktransports der Boxen und Taschen in denen die Hunde gereist sind.

VIELEN DANK!


Ihr Einkauf unterstützt unsere Arbeit



17.12.2016  |  Weihnachtsmarkt Oedheim
Herzlichen Dank allen Helfern, Kuchen-Bäckern und Gästen!
Unsere letzte Aktion zugunsten unserer Hunde fand
am 4. Advent 2016 auf dem Campingplatz Oedheim statt.
Die Einnahmen in Höhe von 362 Euro werden für die weiteren Behandlungskosten
von Isabel und dem Podenco-Rüden Hugo verwendet.
Näheres dazu lesen Sie >HIER<


Unsere letzte Aktion zugunsten unserer Hunde findet am 4. Advent 2016 auf dem Campingplatz Oedheim statt. Wir werden am Sonntag mit einem Weihnachtsmarktstand dort sein und Kaffee und Kuchen, sowie Selbstgemachtes für Mensch und Hund anbieten.
Wir hoffen auf viele Besucher und Gäste.
Die Einnahmen werden für die weiteren Behandlungskosten von Isabel und den Podenco-Rüden Hugo verwendet.
Wir hoffen, dass die Spendenkasse oft klingelt oder sogar raschelt und wir möglichst viel für diese beiden Hunde einnehmen können.

 
«« zurück