100 Euro für ein Ticket ins Glück!

Transportpaten gesucht

Du kannst nicht als Pflegestelle fungieren und möchtest dennoch gerne helfen...dann freuen wir uns sehr, Dich als Transportpate für den Transport unserer Hunde vom Tierheim in Spanien in Camarles oder Villena nach Baden Württemberg gewinnen zu können.

Die Fahrkarte in ein liebevolles Leben ohne Hunger und Gewalt kostet pro Hund nur 100 Euro. 

Sei dabei und tue Gutes!




Wir freuen uns auch über finanzielle Unterstützung des Transport unserer Hunde mit Flugpaten von La Gomera nach Stuttgart oder Frankfurt.
Diese betragen je nach Fluggesellschaft und Größe des Hundes zwischen 60 Euro und 130 Euro zuzüglich des Rücktransports der Boxen und Taschen in denen die Hunde gereist sind.

VIELEN DANK!



Wir sind immer auf der Suche nach Pflegestellen!
Weitere Informationen


Eintrag ins Gästebuch


30.12.2011
Carlo
Hallo,Wir wünschen Euch frohe, besinnliche Weihnachten und alles erndenklich Gute und Liebe für das Neue Jahr.Hoffe es geht Euch allen gut?Uns geht es bestens. Wir gehen die "freien" Tage ruhig an, es wird viel gegessen. Carlo findet das natürlich auch toll Anbei sind die aktuellsten Bilder dieser Woche inkl. Weihnachtszeit.Wir wünschen Euch alles Liebe und Gute!Liebe GrüßeKatja & Carlo
30.12.2011
Amy(tinchen)
Liebe Frau Ehrler, von meinem Lieblingsplatz auf Papa's Arm, von wo aus ich in meinen Garten gucken kann wünsche ich Dir, Deiner Familie und allen tollen Kolleginnen und Kollegen, die sich für meine Hundekumpels so engagiert einsetzen ein wundervolles, friedliches Weihnachtsfest und im neuen Jahr viel Kraft und Gesundheit. Dein Amy(-tinchen) aus Dillingen und der Rest der Familie?
26.12.2011
Costa
Wir wünschen Euch ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest, für das Jahr 2012Gesundheit und alles Gute. Viele liebe Grüße Costa Alexander, Fabian, Oliver und Daniela   Schillinger
24.12.2011
Blanca
Hallo! Ich bin Dona Blanca! Mein Herrchen und mein Frauchen, die Menschen nennen sie Olaf und Anne, waren der Meinung, dass mein ehemaliger Name (Blanca) nicht nobel genug für mich sei. Deshalb nannten sie mich Don?a Blanca, so viel Zeit muss sein! Ich lebe jetzt seit Mai 2011 in Deutschland und habe schon ganz viel kennengelernt! Nicht nur, dass ich, was das Fliegen anbelangt, schon ein richtig alter Hase geworden bin (war seit Mai schon 3 Mal wieder in meiner alten Heimat La Palma), ? auch mit Pferden kenne ich mich jetzt aus! Klar kannte ich den Anblick von Pferden schon von Antje in Garafia (sie hat ja ne ganze Herde davon), aber so richtig nah war ich ihnen noch nie gekommen. Olaf und Anne besitzen 2 American Quarter Horses und ich darf immer bei den Ausritten mitgehen! Das macht echt viel Spaß! ?
  Olaf, Linda und Ich
Am 8. Oktober durfte ich was ganz Tolles erleben! Meine Menschen sind mit mir in die Nähe von Passau gefahren und dort durfte ich eine ganz besondere Frau kennenlernen. Meine Menschen nannten sie Linda, ich glaube, sie heißt Linda Tellington-Jones, kommt von ganz weit weg (Hawaii, USA) und hat den Tellington-Touch entwickelt. Das sind sanfte kreisende Berührungen, die mit den Zellen kommunizieren und die Zellen neu und angstfrei programmieren. Gleichzeitig werden positive Vorstellungen vom Menschen auf das Tier übertragen. Klingt kompliziert, ist aber einfach nur toll und angenehm. 
  Mama Belinda und Ich
Mitte Oktober durfte ich dann wieder mit Olaf und Anne nach La Palma fliegen. Das war ein lustiger Urlaub! Anne, mein Frauchen, war im September mit Antje dort gewesen wo Antje mich im März ?gefunden? hatte (ihr habt sicherlich schon von dieser Hundehaltung in El Paso mit den ganz vielen Hunden gehört). Dort sah sie meine Mutter und Antje nahm sie mit zu sich nach Hause und taufte sie auf den Namen ?Belinda? (was wieder an ?Linda? erinnert!). Am Dienstag, den 18. Oktober sollte es für uns nach La Palma gehen und am Sonntag, den 16. Oktober Abends rief eine Freundin meiner Menschen an und meinte, dass sie meine Mama gerne zu sich nehmen würde!!!!!!! Das hat uns alle sehr gefreut und am Samstag, den 22. Oktober brachte Antje Mama Belinda dann nach El Paso, wo meine Menschen immer ihren Urlaub mit mir verbringen. Das war vielleicht toll!!! Als typische ?Palmera? mag ich ja eh fast alle Hunde und bin auch an andere Hunde gewöhnt, aber mit Mama Belinda zusammen im Urlaub war es einfach genial! Als wir dann nach Deutschland kamen, mussten wir uns leider nach einer Nacht wieder trennen. Mama heißt jetzt ?Sally? und wohnt ganz bei uns in der Nähe. Herrchen hat uns schon versprochen, dass wir uns bald wieder sehen dürfen. Da freue ich mich schon ganz riesig drauf!
Ich grüße euch alle mit einem dicken Wuff und nem großen Schwanzwedeln!Eure Dona Blanca
12.12.2011
Balou
Hallo Frau Ehrler,  hallo Miryam !  Hier ist nochmal  Balou,  ich habe ein Bild von mir beigefügt, darauf könnt Ihr sehen, was für ein starker Kerl ich geworden bin.  Kann mittlerweile "ganze Bäume" durch die Gegend schleppen. Ich wünsche Euch beiden und allen Zweibeinern, welche sich engagiert haben und dies in Zukunft auch tun, damit so arme Vierbeiner, wie ich auch mal einer war, ein neues Zuhause finden,  ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches gutes Neues Jahr. Viele liebe Grüße auch von meinem Frauchen u. dem Rest der Familie und ein fröhliches Wuff Euer  Balou