100 Euro für ein Ticket ins Glück!

Transportpaten gesucht

Du kannst nicht als Pflegestelle fungieren und möchtest dennoch gerne helfen...dann freuen wir uns sehr, Dich als Transportpate für den Transport unserer Hunde vom Tierheim in Spanien in Camarles oder Villena nach Baden Württemberg gewinnen zu können.

Die Fahrkarte in ein liebevolles Leben ohne Hunger und Gewalt kostet pro Hund nur 100 Euro. 

Sei dabei und tue Gutes!




Wir freuen uns auch über finanzielle Unterstützung des Transport unserer Hunde mit Flugpaten von La Gomera nach Stuttgart oder Frankfurt.
Diese betragen je nach Fluggesellschaft und Größe des Hundes zwischen 60 Euro und 130 Euro zuzüglich des Rücktransports der Boxen und Taschen in denen die Hunde gereist sind.

VIELEN DANK!



Wir sind immer auf der Suche nach Pflegestellen!
Weitere Informationen


Eintrag ins Gästebuch


31.12.2013
Martina
Hallo liebe Hunde- und Tierfreunde,wir wünschen allen einen Guten Rutsch in neue JahrMartina, Hermann und die 12 Pfoten
25.12.2013

Hallo Petra, jetzt haben wir wieder so lange nichts voneinander gehört. Im Oktober waren wir im Urlaub (Bayerischer Wald) und wie zu erwarten war, gab es auch da mit Pepe keinerlei Probleme. Wir waren u.a. im Nationalpark (Hunde dürfen dort angeleint mit), wo wir ein großes Wolfsrudel aus direkter Nähe betrachten konnten. Pepe hat keinen Mucks gemacht............ Letzte Woche waren wir wieder beim Friseur, rechtzeitig, bevor er wieder die ganz langen Zotteln bekommt. Auch diesmal gab es keine Probleme. Ich habe ihn nicht so kurz wie beim letzten Mal scheren lassen, sondern so, dass er "fluffig" bleibt. Bildhübsch sieht er jetzt wieder aus! Der größte "Knaller" aber kommt jetzt: Seit ein paar Wochen können wir ihn unterwegs frei laufen lassen. Wir hatten ihn ja mal im Sommer versehentlich losgelassen und schon da germerkt, dass er zwar davonflitzt, aber sofort kommt, wenn er uns nicht mehr sieht. Beim ersten "offiziellen Freilauf" waren mein Freund und meine Freundin mit ihren zwei Ridgebacks dabei. Pepe lief wunderbar im Rudel mit, ist mal auf die Wiese (er hat's mit Mäuselöchern und deren Bewohnern), kam jedoch auf Zuruf angeflitzt bzw. spätestens dann, wenn wir die Richtung gewechselt haben. Er behält uns immer im Auge. Neulich waren wir mal 4 Menschen und 8 (!) Hunde, mit denen wir mitgelaufen sind. Pepe fröhlich mittendrin und mit allen verträglich. Als Rosa und ich uns dann vom Rudel trennten und eine andere Richtung einschlugen, kam er sofort wie ein Blitz daher, er weiß genau, wo er hingehört. Vorletzte Woche habe ich eine Einzelstunde in unserer Hundeschule gehabt. Die Trainerin hat mir geraten, ganz spezielle Leckerlis einzusetzen und ein ganz anderes Wort für das Herkommen zu wählen. Sie schlug das spanische "aqui" vor, weil er doch aus Spanien kommt, war aber reiner Zufall. Das ist das "Zauberwort"!! Vielleicht kennt er das aus Spanien und verknüpft es mit etwas Angenehmen. Wenn ich unterwegs "aqui" rufe, kann ich mich (fast) immer darauf verlassen, dass er kommt. Allerdings muss es dann auch das "besondere Leckerli" (Pansen, Fischli oder anderes Stinkezeug) sein, trockene Brocken ignoriert er. Auch im Wald habe ich ihn schon frei laufen lassen, er schnüffelt nur ausgiebig, aber ist bis jetzt noch nie in den Wald rein und dort länger verschwunden. Er hat enorme Verlustängste und will auf keinen Fall den Anschluss verlieren. Ich bin total glücklich und hoffe nun, dass es so bleibt. Pepe genießt es nämlich sehr, dass er frei laufen und flitzen kann. Ich habe selten einen Hund gesehen, der so schnell rennen kann. Wenn es mal neue Fotos gibt, schicke ich Dir ein paar zu. Jetzt wünschen wir Dir und dem gesamten Garafia-Team frohe Weihnachten und weiterhin alles Gute für den Verein. Du kannst auch gerne einen Eintrag ins Gästebuch machen bzw. Frau Renner und Frau Wulf über Pepes Fortschritte informieren. Frau Wulf hast Du ja sicher schon im September erzählt, dass Pepe während meiner Abwesenheit keinerlei Probleme mehr macht. Er ist ganz brav und entspannt und freut sich riesig, wenn ich heimkomme. Er will dann gestreichelt und geknuddelt werden und fordert es regelrecht ein.Vielleicht sehen wir uns im neuen Jahr mal wieder, bis dahin viele liebe Grüße Birgit mit Rosa und Pepe
06.12.2013
Anke Charbonnier
Wir: 4-Pfoten Laurie Louund ich, 2-beinig, feiern 2 Jähriges, hurrraaaa!!!!
10.11.2013
Kerstin Kaiser, Frauchen von Flora, Ingelheim-Groß
Hallo Simone Köhler (Frauchen von Meggi, früher Felina), ich habe mich sehr gefreut, Ihre Nachricht im Gästebuch zu lesen und hoffe, dass Sie auch meine lesen werden. Ich bin das Frauchen von Flora, einer Schwester Ihrer Meggi. Auch wir sind total begeistert von unserem Hund und danken dem Garafia-Team für die tolle Arbeit und die schnelle Vermittlung. Nachdem unsere Flora schon bei uns war, habe ich immer wieder im Internet geschaut, was mit ihren Geschwistern passiert, ob sie noch auf La Palma sind oder auch schon ein neues Zuhause gefunden haben. Total gerne würde ich mit Ihnen in Kontakt treten, um gelegentlich etwas von Meggi zu hören und ein Bild geschickt zu bekommen, wie sie mittlerweile aussieht. Wenn Sie dies auch möchten, würde ich mich sehr freuen, etwas von Ihnen zu hören. Vielleicht klappt es, dass wir irgendwie unsere Mailadressen austauschen können. Ihre Telefonnummer habe ich leider nicht herausbekommen, sonst hätte ich versucht, auf diesem Weg Kontakt mit Ihnen aufzunehmen. Ich wünsche ihnen ganz viel Freude mit Ihrer Meggi. Viele Grüße sendet Kerstin Kaiser mit Flora (aus Ingelheim-Großwinternheim)  Dem Garafia Team noch einmal herzlichen Dank für das tolle Treffen Ende September sowie alles Gute für eure Arbeit.
02.11.2013
Heike

Hallo liebes Graffia-Team, hallo liebe Gäste

Pedro (ehemals Pequeno) ist jetzt seit 3 Wochen bei uns und wir sind uns alle einig : "Wir geben ihn nie nie wieder her!". Selbst unsere Katze schließt sich dieser Meinung an...

Er ist ein absoluter Schmusehund, ruhig, klug und unendlich lieb. Er genießt die langen Spaziergänge und den großen Garten, in dem er nach Herzenslust rumtoben kann.

Gestern wurde er anlässlich des Geburtstages der Oma, in den Kreis der ganzen Familie eingeführt und hat sich absolut vorbildlich benommen. Er war trotz der vielen unbekannten Leute aufgeschlossen und neugierig, hat den gemeinsamen Spaziergang genossen und sich anschließend in sein Körbchen gelegt und alles beobachtet. Großes Lob erhielt er, als er beim Essen schön in seinem Körbchen blieb und nicht am Tisch bettelte :-).... absolut gut erzogen.

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Garaffia-Team und natürlich bei der Pflegemutti, für diesen tollen Hund. Er macht uns unendlich viel Freude, zaubert so manches Lachen in unsere Gesichter und erweitert unsere Familie um ein zusätzliches Mitglied.

Wir werden ihn beschützen, ihm immer ein verlässlicher Partner sein und ihm ein schönes Leben bereiten.

Ganz liebe Grüße

von Pedros Familie (Heike, Wolfgang, Marina, Timo und die Katzendame Lissy)