Wir benötigen dringend Pflegefamilie, die bereits ausreisefertige Hunde aufnehmen, damit Notfälle aus der Perrera aufgenommen werden können.

Bitte lesen Sie hier weiter ->


Unser 12. Garafia-Treffen findet am 10. September 2017 statt.
Wir freuen uns auf alle Garafia-Hunde mit ihren Familien.
Für unsere Tombola benötigen wir wieder Gewinne.
Wer etwas beitragen möchten, bitte an
martina.garafia@yahoo.de
Vielen Dank!


100 Euro für ein Ticket ins Glück!

Transportpaten gesucht

Du kannst nicht als Pflegestelle fungieren und möchtest dennoch gerne helfen...dann freuen wir uns sehr, Dich als Transportpate für den Transport unserer Hunde vom Tierheim in Spanien in Camarles oder Villena nach Baden Württemberg gewinnen zu können.

Die Fahrkarte in ein liebevolles Leben ohne Hunger und Gewalt kostet pro Hund nur 100 Euro. 

Sei dabei und tue Gutes!




Wir freuen uns auch über finanzielle Unterstützung des Transport unserer Hunde mit Flugpaten von La Gomera nach Stuttgart oder Frankfurt.
Diese betragen je nach Fluggesellschaft und Größe des Hundes zwischen 60 Euro und 130 Euro zuzüglich des Rücktransports der Boxen und Taschen in denen die Hunde gereist sind.

VIELEN DANK!


Ihr Einkauf unterstützt unsere Arbeit




 
 

  • Estela
  •  
  •  Wartet in/auf: La Gomera
  • Rasse: Mischling 
  • Geboren: 15.06.2014
  • Größe:  cm  |  Gewicht: 7 kg
  • Kastriert: ja  |  Filariatest: negativ
  • Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung

Estela wurde gemeinsam mit Carmela auf einem Parkplatz von San Sebastian gefunden. Vermutlich wurden die beiden dort einfach entsorgt. Ob sie zusammen gehören oder die Not sie zusammen geführt hat, wissen wir nicht.
Beide waren in einem sehr schlechten Zustand. Ihr Fell war so verfilzt, dass es komplett geschoren werden musste.
Carmela  war froh, als sie von den Tierschützern gefunden und mitgenommen wurde, denn sie war sehr schwach. Estela lies sich nur einfangen, weil sie bei Carmela Schutz suchte. Sie hatte fürchterliche Angst vor  Menschen und deren Berührungen. Was muss die Kleine nur erlebt haben?
Inzwischen wurden Beide einem Tierarzt vorgestellt und medizinisch versorgt.
Langsam fast Estela Vertrauen zu ihrer Pflegefamilie und beginnt , ihr Leben zu genießen, durch die Gegend zu flitzen, genug Futter zu bekommen und einfach in Sicherheit zu sein.
Sie lernt ausgelassen zu spielen und mag inzwischen sehr gestreichelt zu werden.
Sie ist eine noch etwas zurückhaltende kleine Hündin. Für Estela suchen wir Menschen, die Geduld haben und Estela langsam an ein Leben in Deutschland heran führen, einfach nette Menschen mit etwas Hundeverstand.


Anfrage zu Estela   |  «« zurück