Lucky hatte in seinem kurzem Leben bisher viel Pech, verlor seine eigene Familie und musste nun schon zweimal unverschuldet seine Pflegestelle wechseln. Deshalb suchen wir dringend einen festen Platz für ihn.



HERZLICHE EINLADUNG ZUM

13. GARAFIA-TREFFEN

AM SONNTAG, DEM 16.09.2018 AB 11.00 UHR

Nähere Infos finden Sie hier->


Wir suchen dringend Pflegefamilien für erwachsene Hunde, für größere Hunde (Schulterhöhe von 50 - 60 cm) und für Podencos/Mischlinge.
Kontakt:
martina.garafia@yahoo.de
oder
gundula.garafia@yahoo.de


100 Euro für ein Ticket ins Glück!

Transport- und Reisepaten gesucht

Du kannst nicht als Pflegestelle fungieren und möchtest dennoch gerne helfen...dann freuen wir uns sehr, Dich als Transportpate für den Transport unserer Hunde vom Tierheim in Spanien in Villena nach Baden Württemberg gewinnen zu können.

Die Fahrkarte in ein liebevolles Leben ohne Hunger und Gewalt kostet pro Hund nur 100 Euro. 

Sei dabei und tue Gutes:

Wir freuen uns auch über finanzielle Unterstützung bei der Reise unserer Hunde mit Flugpaten von La Gomera/ Teneriffa nach Stuttgart oder Frankfurt.
Diese betragen je nach Fluggesellschaft und Größe des Hundes zwischen 60 Euro und 130 Euro zuzüglich des Rücktransports der Boxen und Taschen in denen die Hunde gereist sind.

VIELEN DANK!




 
 













  • Lusi
  •  
  •  Wartet in einer Pflegestelle in: Neu-Ulm
  • Rasse: Mischling (w)
  • Geboren: 10.Februar 2018
  • aktuelle Größe: 40 cm  |  aktuelles Gewicht: 6,9 kg
  • Ausgewachsen:  cm Schulterhöhe und  kg Gewicht
  • Kastriert: nein  |  Filariatest:  - 
  • Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung

Wir danken Christel Combs für die Übernahme der Transportkosten

                             Handicap-Hund                                  

Anfragen per Mail bitte direkt an
martina.garafia@yahoo.de
26.08.2018
In der vergangenen Woche war Lusi zum ersten mal bei der Physiotherapie. Bisher hat Lusi keinerlei Verspannungen aufgrund ihres fehlenden Beinchens. Durch kleine Übungen kann man sie gut beim Muskelaufbau unterstützen.  Lusi sollte in ca. 2-3 Jahren, wenn sie ganz ausgewachsen ist noch einmal von einem Physiotherapeuten angeschaut werden. Vorraussichtlich kann sie bei gut  entwickelter Muskulatur ohne Probleme ihr Leben mit nur drei Beinchen meistern.
Lusi sollte auf keinen Fall unterschätzt werden, sie ist trotz ihrer Behinderung ein kleiner Wirbelwind und braucht viel Bewegung.
17.08.2018
Lusi schläft inzwischen Nachts super durch und ist so gut wie stubenrein.
Sie kommt sofort wenn man sie ruft und wartet beim fressen geduldig bis sie an ihren Napf darf.
Sie liebt es Stöckchen aus dem Wasser zu fischen und fängt auch langsam an zu schwimmen. Seit sie in Deuschland lebt hat sich Ihre Muskulatur im Hinterbein durch die regelmäßige Bewegung schon erheblich verbessert.
01.08.2018
Lusi hat sich inzwischen gut in ihrer neuen Pflegestelle eingelebt. Sie ist ein ganz normals freches Hundekind, das eine konsequente Erziehung braucht, sonst tanzt sie einem auf der Nase herum. Sie kann ohne Probleme mit ihren neuen Hundekupels mithalten und versteht sich mit jedem, egal ob klein oder groß. Lusi lernt sehr schnell und hat keinerlei Angst vor dem neuen Leben in der Stadt. Laute Autos, vorbeifahrende Skateboader, Fahrräder oder Baustellen, sie beobachtet alles neugierig und kennt keine Scheu.
Lusi lernt an der Leine zu laufen und auf Zuruf zu kommen. Sie kann ohne Ablenkung bereits Sitz und Platz machen und auch bei der Stubenreinheit macht sie schon Fortschritte.
1-2 Std. kann man sie, wenn sie ausgelastet ist ohne Probleme auch mal alleine daheim lassen ohne dass sie etwas anstellt.
22.07.2018
Lusi lebt seit kurzem in Deutschland in einer Pflegefamilie und ist ein typisches Hundekind - neugierig, verspielt und mit viel Blödsinn im Kopf. Man merkt ihr das fehlenden Beinchen überhaupt nicht an. Sie will nur flitzen und alles Neue so schnell wie möglich entdecken. Sie hat mit nichts und niemanden ein Problem. Mit ihren Artgenossen versteht sie sich hervorragend und möchte am liebsten sofort mit ihnen durch die Gegend flitzen.
25.06.2018
Aufgrund der sehr komplexen und komplizierten Verletzung wurde das Bein von Lusi vor 10 Tagen amputiert. Die kleine tapfere Hündin hat die Operation gut überstanden und hüpft inzwischen schon wieder voller Lebensfreude auf ihren drei Beinchen durchs Gelände. Sollte der Heilungsprozess weiterhin so positiv verlaufen, kann Lusi Ende Juli nach Deutschland reisen. 
11.06.2018
Lusi hat sich im Tierheim den linken Hinterlauf schwer verletzt und konnte nicht wie geplant in ihre Pflegefamilie reisen. In den nächsten Tagen entscheidet es sich, ob ihre Pfote gerettet werden kann oder ob sie amputiert werden muss.
Wir hoffen, dass die kleine Hündin ganz schnell wieder fit und gesund wird und wir sie nach Deutschland reisen lassen können.
18.05.2018
Lusi und ihre Schwester Cuca kommen aus dem Tierheim in Villena.
Sie wurden an einem nicht wirklich schönen Ort aufgegriffen und in das Tierheim gebracht.
Dort werden die Welpen  nun auf den Alltag vorbereitet.
Beide Welpen sind lustige verspielte junge Hunde.

Anfrage zu Lusi   |  «« zurück