Die ersten beiden haben es geschafft und konnten von der Kette befreit werden.
Wir sagen Danke!


NOTFÄLLE
Wir suchen passende Pflegeplätze für fünf Rüden, die zur Zeit an der Kette leben müssen.
  martina.garafia@yahoo.de
oder
gundula.garafia@yahoo.de


Wir suchen dringend Pflegefamilien für erwachsene Hunde, für größere Hunde (Schulterhöhe von 50 - 60 cm) und für Podencos/Mischlinge.
Unser ganz dringender Notfall im Moment ist Patricia
Kontakt:
martina.garafia@yahoo.de
oder
gundula.garafia@yahoo.de


100 Euro für ein Ticket ins Glück!

Transport- und Reisepaten gesucht

Du kannst nicht als Pflegestelle fungieren und möchtest dennoch gerne helfen...dann freuen wir uns sehr, Dich als Transportpate für den Transport unserer Hunde vom Tierheim in Spanien in Villena nach Baden Württemberg gewinnen zu können.

Die Fahrkarte in ein liebevolles Leben ohne Hunger und Gewalt kostet pro Hund nur 100 Euro. 

Sei dabei und tue Gutes!




Wir freuen uns auch über finanzielle Unterstützung bei der Reise unserer Hunde mit Flugpaten von La Gomera, Teneriffa und Gran Canaria nach Stuttgart oder Frankfurt.
Diese betragen je nach Fluggesellschaft und Größe des Hundes zwischen 60 Euro und 130 Euro zuzüglich des Rücktransports der Boxen und Taschen in denen die Hunde gereist sind.

VIELEN DANK!


Ihr Einkauf unterstützt unsere Arbeit




 
 


















  • Isabel
  •  
  •  Wartet in einer Pflegestelle in:  89174 Altheim
  • Rasse: Labrador/Mischling 
  • Geboren: 2014
  • Größe: 50 cm  |  Gewicht: 20 kg
  • Kastriert: ja  |  Filariatest: negativ
  • Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung

Vielen Dank an Andrea Katzer, die für Isabel eine Patenschaft übernommen hat

Wesen
Isabel ist eine ruhige und ausgeglichene Hündin. Sie bevorzugt geregelte Abläufe und fühlt sich in gewohnter Umgebung mit vertrauten Personen am wohlsten. Sie ist ihren Vertrauenspersonen gegenüber sehr anhänglich und genießt ihre Streicheleinheiten. Neue Situationen und fremde Menschen, vor allem Männer, verunsichern sie. Wenn man mit ihr allein unterwegs ist zeigt sie sich anderen Hunden gegenüber recht neutral, im Rudelspaziergang zeigt sie einen deutlichen Beschützer- und Verteidigungsinstinkt.
Am liebsten hält sich Isabel draußen auf, schnüffelt im Garten herum, liegt in der Sonne oder erkundet unterwegs mit Feuereifer jedes Mauseloch.
Sie bleibt problemlos alleine, fährt gern im Auto in der Box mit und ist zuhause sehr unkompliziert.
Mit Katzen versteht sie sich aber überhaupt nicht.

Gesundheitszustand
Gesundheitlich geht es Isabel inzwischen sehr gut. Drei Monate nach der Femurkopfresektion am 5.12.2016 lief sie schon fast wieder normal, benötigt aber weiterhin regelmäßige Entspannungsmassagen, Muskelaufbautraining und Übungen zum vollen Einsatz des rechten Hinterlaufs.
Isabel wurde bereits in Spanien Leishmaniose positiv getestet und medikamentös behandelt. Es folgen regelmäßige weitere tierärztliche Kontrollen der Nierenwerte und des Leishmaniose-Titters, um den bisher sehr positiven Verlauf dieser Krankheit beibehalten zu können. Hierzu ist die Gabe von Medikamenten und eine spezielle purinarme Ernährung erforderlich.

Herkunft
Isabel lebte mit ihren Babys in einem spanischen Tierheim in Camarles. Dieses Tierheim ist für 200 Hunde ausgelegt und beherbergte ca. 350 Hunde. Die Situation dort war kritisch.
Wir haben uns mit mehreren Tierschützern und dem Tierhilfsnetzwerk Europa zusammen geschlossen um dort zu helfen.
Isabel lebt seit Ende Juli 2016 in Deutschland in einer Pflegefamilie und ist die Mutter von Ivi und Indi. Sie ist eine liebe und freundliche Hündin, die überhaupt nicht ängstlich ist. Isabel kam in einem sehr schlechten Zustand hier in Deutschland an, so dass sie in Spanien sicher nicht mehr lange überlebt hätte.

Da es sicher noch einige Zeit dauern wird bis Isabel vermittlungsfähig ist, suchen wir für sie bis dahin Spender und Paten.

Anfrage zu Isabel   |  «« zurück