Menu
Conguito Conguito Conguito Conguito Conguito Conguito Conguito Conguito Conguito Conguito

Conguito

Pflegestelle:de - Pflegestelle (Land) 68623 Lampertheim
Rasse:Mischling
Geboren:2017
Größe:23cm
Gewicht:5 kg
Geschlecht:männlich
Kastriert:ja
Filariatest:-
Impfungen:altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung
Katzenverträglich:unbekannt
Kinderfreundlich:ja
Anfänger:ja
Zweithund:ja
Reserviert:nein
Vorbesuch läuft:nein
Notfall:nein

Neuigkeiten Februar 2021

Conguito ist ein kleiner Wirbelwind und liebt es, mit den zwei Hunden der Pflegestelle zu toben. Doch er hat auch durchaus ruhige Momente, wenn er ganz verschmust die Nähe "seines Menschen" sucht.

Nach Toben und Kuscheln gibt es eine weitere Lieblingsbeschäftigung: Das Futtern. Für Futter täte er alles...

Was wichtig zu wissen ist, wegen seiner Fehlbildungen:

Conguito kann keine Treppen steigen. Auch das Laufen auf Pflaster- oder Schotterboden ist ihm nicht gut möglich, da muss er getragen werden. Weiche Böden sind dagegen kein Problem.

Der süße Zwerg wird sein Leben lang Tabletten zum Aufbau von Knochen und Knorpeln brauchen. Sicher helfen ihm auch gelegentliche Physiotherapien gut, mit seiner Behinderung zu leben. 

Die Pflegefamilie ist mit dem Tierarzt im Austausch - bisher macht sich der Rüde richtig gut.
Was wir im Dezember vermuteten, hat sich mittlerweile bestätigt: Für Conguito wäre ein Zuhause als Zweithund optimal.
 

Neuigkeiten Dezember 2020

Der schwarze, freundliche Rüde Conguito wohnt aktuell in einer Pflegefamilie in Lampertheim.

Als kleiner Vielfraß versteht er sich prima mit Mensch und Tier, was er im Alltag an der Seite von zwei weiteren Hunden schon in der ersten Pflegefamilie in Spanien täglich unter Beweis stellte. Nur wenn man an sein Futter möchte, dann zeigt er sich besitzergreifend.

Der kleine Mann wird von der Pflegefamilie als sehr liebevoll und verträglich bezeichnet und wir könnten uns gut vorstellen, dass er als Zweithund in eine Familie passt. Er hat einen tollen Charakter!

Im Dezember erfolgte sein Umzug nach Deutschland, den er bravourös gemeistert hat. Hier wurde er dann auch tierärztlich durchgecheckt. Conguito bringt eine Fußfehlbildung mit. Diese Behinderung ist sichtbar, denn die Anzahl seiner Zehenknochen stimmt nicht und um dies auszugleichen "hüpft" er beim Laufen.

Dieser Umstand ändert aber keinesfalls etwas an unserer optimistischen Hoffnung, für den "Zwerg" eine liebevolle Familie zu finden, die sich ganz bewusst dafür entscheidet, einem behinderten Vierbeiner ein Zuhause zu geben, in dem er mit all seinen Facetten und Stärken glänzen darf.

 

Sie möchten Conguito kennenlernen?

Nehmen Sie Kontakt auf!

Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbedingungen.

Sicherheitsabfrage (Captcha)
Bitte tragen Sie das Ergebnis der Rechnung in das Feld ein.
« zurück weiter » Zur Übersicht