Menu
Gara Gara Gara Gara Gara Gara Gara Gara Gara Gara Gara Gara Gara Gara

Vielen Dank an Christel Combs, die für Gara eine Patenschaft übernommen hat

Gara

Pflegestelle:de - Pflegestelle (Land) 95326 Kulmbach
Rasse:Podenco/Mix
Geboren:15.06.2012
Größe:50cm
Gewicht:16kg
Geschlecht:weiblich
Kastriert:ja
Filariatest:negativ
Impfungen:altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung
Katzenverträglich:unbekannt
Kinderfreundlich:unbekannt
Anfänger:unbekannt
Zweithund:ja
Reserviert:nein
Vorbesuch läuft:nein
Notfall:nein

"Wenn Gara dir in die Augen schaut, dann schaut sie dir bis in deine Seele."

Oktober 2021

Gara hat sich in ihrem neuen Zuhause auf Zeit in Deutschland gut eingelebt. Sie ist noch schreckhaft, aber keinesfalls panisch und versucht nicht zu flüchten, sondern schaut sich alles erstmal skeptisch an und bleibt in der Situation.

Die liebe Maus läßt sich auch mittlerweile anfassen und zwar überall und nimmt kleine Streicheleinheiten dankbar an. Sie ist zwar noch schüchtern, aber durchaus neugierig und bei fremden Menschen - wenn sie stehenbleiben - schnuppert sie auch schon mal an den Händen. 

An der Leine läuft Gara sehr gut und auch mit der Schleppleine klappt es wunderbar, dank dem Training wird der Rückruf immer besser. Momentan gewöhnt sie sich noch ans Autofahren, auch das wird immer besser.

Sie orientiert sich durchaus an der Hündin in der Familie. Unserer Meinung nach sollte sie auf jeden Fall zu einem bereits vorhandenen Hund, der nicht zu fordernd ist. Kinder sollten in ihrer neuen Heimat nicht unbedingt sein und ihre zukünftigen Halter sollten Erfahrung mit ängstlichen Hunden haben.

Gara scheint eine kleine Seheinschränkung auf dem rechten Auge zu haben, wir werden in der nächsten Zeit abklären, ob und was da ist.

Vorgeschichte

Gara und Jonay (bereits vermittelt) liefen eine ganze Zeit herrenlos in den Bergen von La Gomera herum. Sie waren vermutlich ausgesetzt worden und haben versucht, sich alleine durchzuschlagen. Die Tierschützer fütterten beide regelmäßig an einem festen Futterplatz und sorgten für frisches Wasser. Der Rüde war der Mutigere von beiden und konnte als erster Anfang Juli 2019 eingefangen werden. Kurze Zeit später konnte auch Gara gesichert werden. Beide Hunde wurden daraufhin tierärztlich versorgt und kastriert. Die Hündin zeigte sich sehr scheu und unsicher; es dauerte lange, bis sie sich anfassen ließ und lernte, Vertrauen zu fassen. 

Zunächst unvermittelbar, waren wir glücklich eine Patin für die zarte Prinzessin, wie sie auf La Gomera getauft wurde, zu finden. 

Mit anderen Hunden zeigte sie sich stets verträglich. Wenn ihr die menschliche Nähe unangenehm wurde, zog sie sich immer defensiv zurück. Gara brauchte Zeit. Und wir waren glücklich, ihr diese geben zu können. 

 

Sie möchten Gara kennenlernen?

Nehmen Sie Kontakt auf!

Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbedingungen.

Sicherheitsabfrage (Captcha)
Bitte tragen Sie das Ergebnis der Rechnung in das Feld ein.
« zurück weiter » Zur Übersicht