Menu

Mogli

Pflegestelle:de - Pflegestelle (Land) 76227 Karlsruhe
Rasse:Mops-Jack-Russell-Mix
Geboren:06.08.2019
Größe:35cm
Gewicht:7kg
Geschlecht:männlich
Kastriert:nein
Filariatest:-
Impfungen:altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung
Katzenverträglich:unbekannt
Kinderfreundlich:nein
Anfänger:unbekannt
Zweithund:ja
Reserviert:ja
Vorbesuch läuft:nein
Notfall:nein
7.08.2020
Bericht der Pflegefamilie
Mogli ist nun seit 3 Tagen bei uns und entwickelt sich prima. Er zeigt, dass er gerne lernt und mit dem Menschen zusammen arbeiten möchte. Er ist ein schlaues Kerlchen und es braucht nicht lange bis er Anweisungen versteht. In seine Box geht er mittlerweile freiwillig, braucht hier kurz um zur Ruhe zu kommen, kann dann gut entspannen und auch ein wenig alleine bleiben.
Nach den Händen schnappt er nur, wenn man das Spiel nicht rechtzeitig beendet, aber auch hier hat eine Ansage gereicht und er setzt sich brav hin und wartet auf sein Spielzeug. Zieh- und Zerrspiele sind seine große Leidenschaft.
Wenn man ihm jeden Tag seine Zeit gibt, in der er wild sein darf und man dazu noch ein bisschen trainiert, hat man einen tollen Hund. Er braucht die Ansprache vom Menschen, dann zieht er nicht an der Leine und beherrscht "Sitz" und "Bleib" prima. Er zeigt sich in keinster Weise bösartig und ist wie wir finden eben charakterlich ein typischer Jack Russell mit Mopsgesicht. Rundum eigentlich ein toller Hund für sportliche Menschen, die gerne etwas erleben möchten. Da er gerade in einem Mädelsrudel lebt, findet er unkastrierte Rüden nicht ganz so toll.
August 2020
Mogli stammt aus einer Bauernhof-Verpaarung und ist ein sogenannter Retro-Mops auch Rassmo genannt (Jack-Russell mit Mops). Er wurde abgegeben, da die Familie mit diesem sehr aktiven Jungspund überfordert war. Er kam dort schlecht zur Ruhe und hat angefangen nach den 8 Monate alten Kindern zu schnappen, weshalb er auf keinen Fall in eine Familie mit kleinen Kindern vermittelt werden sollte.
Nachdem er separiert wurde, wenn die Kinder am krabbeln waren, hat er seinen Frust durch pinkeln geäußert.
Mogli findet Menschen und Hunde super und zeigt das mit viel Energie und Freude und ist, wenn man den richtigen Zeitpunkt verpasst, schwer zu bremsen. Trotz seiner Energie ist er ein sensibles Kerlchen, mit dem man arbeiten kann. Er kann bereits die Grundkommandos und ist in der Pflegefamilie bisher stubenrein.
Sein großes Thema ist, dass er unglaublich aufdrehen kann und dabei bestimmte Grenzen überschreitet, wie zum Beispiel nach den Händen zwicken, bellen, hochspringen. Deshalb braucht Mogli ein zu Hause bei Menschen mit Hundeverstand, die sich nicht von seinem Blick aus den süßen Knopfaugen um die Pfote wickeln lassen, sondern ihm konsequent und liebevoll seine Grenzen aufzeigen und diese durchsetzen. Wenn Moglis neue Familie die richtige Mischung aus Aktivität, Erziehung, Spaß und Entspannung für ihn findet, wird er sich sicher zu einem tollen Familienhund entwickeln und seine Familie glücklich machen.

Sie möchten Mogli kennenlernen?

Nehmen Sie Kontakt auf!

Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbedingungen.

Sicherheitsabfrage (Captcha)
Bitte tragen Sie das Ergebnis der Rechnung in das Feld ein.
« zurück weiter » Zur Übersicht