Menu
Nina Nina Nina Nina Nina Nina Nina Nina Nina Nina

Nina

Pflegestelle:es - Pflegestelle (Land) La Gomera
Rasse:Podenco/Mix
Geboren:2017/18
Geschlecht:weiblich
Kastriert:nein
Filariatest:-
Impfungen:altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung
Katzenverträglich:unbekannt
Kinderfreundlich:unbekannt
Anfänger:unbekannt
Zweithund:ja
Reserviert:nein
Vorbesuch läuft:nein
Notfall:nein

Nina hat eine sehr schlimme Geschichte:

In Alajero wurden die Tierschützer auf eine Podenca aufmerksam, die sich in sehr schlechtem Zustand befand. Sie lebte völlig unversorgt angebunden neben einem weiteren Hund. Der andere Hund war bereits tot und nur Nina konnte noch gerettet werden.
Wann werden die Gemeinden auf Gomera Verordnungen erlassen, die die Misshandlungen von Tieren bestrafen?
Die Touristen, die Nina entdeckt haben, waren zutiefst erschüttert, als sie das sahen:
Eine ausgemergelte Podenca, angebunden in einem Verschlag voller Exkremente, voller Flöhe, ausgetrocknet und die Haut voller Krätze - ein wirklich schlimmer Anblick .Leider sind die Fotos, die als Beweis gemacht wurden so schrecklich, dass wir nicht alle hier zeigen möchten.

Im Februar wurde dieser Fall der Verwahrlosung der Hunde bereits angezeigt, aber es passierte nichts und nun ist ein Hund tot, Nina konnte gerade noch rechtzeitig gerettet werden. Ihr Besitzer versicherte, dass die Hunde in guter Verfassung wären. Welch ein Hohn!
Danke an die Touristen, die nicht weggeschaut haben und das schnelle Eingreifen der Seprona.

Nina geht es nun gut. Sie wurde Filaria positiv getestet und muss noch behandelt werden, wobei ihr Titter eher niedrig ist.

Sie ist trotz ihrer Vergangenheit eine sehr freundliche Hündin, die fröhlich durchs Leben geht. Sie ist verträglich mit Artgenossen und blüht mehr und mehr auf.

Sie möchten Nina kennenlernen?

Nehmen Sie Kontakt auf!

Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbedingungen.

Sicherheitsabfrage (Captcha)
Bitte tragen Sie das Ergebnis der Rechnung in das Feld ein.
« zurück weiter » Zur Übersicht